Wieder mehr Wasser

Während vor einem Jahr der Teich fast leer war, haben Regenfälle im Dezember und zum Jahresbeginn ihn wieder zu füllen begonnen.

Vielleicht erreicht er ja zum Frühjahr den üblichen Wasserstand.

Die Temperaturen sind nach einigen Frostnächten Anfang Dezember letzten Jahres sehr mild, so dass auch die Bananenstauden wieder austreiben. Ich hatte nach dem Frost ihre braunen Blätter abgeschnitten und die Stämme geschützt.

      

Das Wetter war so feucht, dass wir dieses Jahr nicht die Krippenrunde abgefahren sind. 🙁

Trotz des milden Wetters sehen wir nur wenige kleine Vögel! Drosseln, Eichelhäher, Elstern oder Krähen gibt es reichlich. Gelegentlich sieht man ein Rotkehlchen. Aber wo sind die Meisen oder die Bachstelzen geblieben? Sind sie die nächsten Opfer der Pestizid-Wut der Bauern hier? Wir haben ja schon auffällig wenig fliegende Insekten, kaum noch Hummeln oder Bienen. Sind nun die Vögel die nächsten in der Nahrungskette, die wegfallen? Selbst wenn Pestizide nicht direkt für den Menschen gefährlich sein sollen, so sind die Schäden für die Umwelt, für die Vielfalt in der Natur nicht mehr zu übersehen. Aber was haben französische Landbewohner schon mit Natur und Umwelt im Sinn?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.