Inkonsequente Umweltpolitik

Umweltschutz und nachhaltige Umweltpolitik gehören nicht zu den Stärken Frankreichs.  So auch jetzt rund um Toulouse:

Seit 4 Tagen sind die Werte der Luftverschmutzung alarmierend hoch. Der Präfekt von Haute-Garonne hat daher eine Absenkung der zulässigen Geschwindigkeit um 20 km/h auf Autobahnen und Hauptverkehrsachsen verfügt. Auf dem Autobahnring von Toulouse rollen die Fahrzeuge nun mit maximal 70 km/h dahin.

Nun hat Frankreich ja seit einiger Zeit auch Umweltplaketten für Kraftfahrzeuge. Diese sind aber bisher nur für Paris, Lyon, Grenoble verbindlich eingeführt worden. In Toulouse werden sie aber bisher nicht – wie einmal vorgesehen – dazu genutzt, die größten Umweltsünder im Alarmfall von der Straße zu verbannen. Eine solche Maßnahme ist erst für den 27.11.2017 vorgesehen. Aber bis dahin ist eine leichte Wetteränderung angesagt.

Es zeigt sich wieder einmal, wie inkonsequent, feige und verlogen die Umweltschutzmaßnahmen in Frankreich sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.