Landraub?

Meine baumbestandene Wiese grenzt an ein Feld. Zwischen Wiese und Feld verläuft eigentlich ein Entwässerungsgraben, der zusätzlich noch durch ein Rohr unter dem Feldweg von Wasser der anderen Wegseite gespeist wird.
Schon vor einigen Jahren hatte der Bauer, der das Feld bearbeitet, den Graben teilweise umgepflügt, um wenige Quadratmeter Land zu gewinnen. :crazy: Die Strafe folgte im Winter: Das Wasser lief in die Mitte seines Feldes und bildete einen Tümpel. Und der Ernteausfall war deutlich höher als der mögliche Gewinn. :>>

Doch er hat daraus nichts gelernt. :## Er kam in den letzten Tagen erst mit seinen rotierenden Messern und schnitt Gesträuch über alle Grenzen hinweg, auch meinen Haselnussstrauch und den alten Hartriegel meiner Randbepflanzung. >:-(

Landraub_01KC Landraub_04KC

Da kam der Sohn mit dem Pflug und überschritt klar die Grenzen. Kein Wassergraben mehr! Und meine Grundstücksecke im Grenzverlauf ist auch weg!

Grenzverlauf_OF
Landraub_05KC Landraub_03KC

Als ich die beiden darauf ansprach, sie hätten mein Land zu respektieren, reagierte vor allem der alte Bauer sauer. :lalala: Nach ca. 20 Jahren friedlicher Nachbarschaft so etwas! Sind die Bauern nicht mehr bei Trost? Beim Alten schon Demenz? Warum versucht er plötzlich, Land zu stehlen?

Was tun? Ich sprach unseren Bürgermeister darauf an. Der hatte mit denen auch schon die gleichen Erfahrungen gemacht, aber als Bauer dann „zurückgepflügt“ ;D

Er empfahl mir die korrekte Vorgehensweise: Erst die Eigentümerin der Parzelle ansprechen (der Bauer ist nur Pächter), aber die sitzt im Altersheim. Dann einen Geometer bestellen, vermessen lassen und die Grenzpunkte neu markieren. Der Übeltäter bleibt also erst einmal außen vor. Er kommt erst dann ins Spiel, wenn man von ihm als Verursacher der Probleme die Kosten, geschätzte € 600 bis € 700, für die Vermessung einklagen will.

Und da die französischen Bauern ja bekanntlich alle so schrecklich arm sind – sie demonstrieren deshalb gerade wieder in Paris mit ihren neuen Traktoren – ist da wohl wenig zu holen. >:-(

Ein Gedanke zu „Landraub?“

  1. Vielen Dank für das Beschreiben der Vorgehensweise mit dem Geometer. Wir haben auch den Verdacht, dass uns unser Nachbar Land raubt. Es wird sich auch in unserem Fall erst zeigen, wenn die Vermessungen abgeschlossen sind. Aber ich hoffe sehr, dass wir es nachweisen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.